Streetwork

Streetwork

Unabdingbar für die Ausübung der Tätigkeit als Streetworker der AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V. ist die kontinuierliche Präsenz in der homosexuellen Szene und ein offenes Ohr für Fragen und Probleme. Wichtig ist hierbei eine Balance in der Präsenz zu finden, um die Besuche nicht einerseits zu etwas alltäglichem und andererseits zu etwas unangenehmen werden zu lassen.

Die AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V. bietet, mit ehrenamtlicher Unterstützung des MIA-Präventionsteams, eine flächendeckende Primärprävention in den verschiedenen Teilbereichen der schwulen Subkultur. Im regelmäßigen Turnus werden Szene-Kneipen, Szene-Parties, Sex Shops, Cruising Orte, sowie Läden mit homosexueller Kundschaft besucht und mit Info-Materialien, Kondomen, cruising packs und szenespezifischem Material versorgt.

Die Streetworker des MIA-Teams sind für diese Arbeit gesondert ausgebildet und neben den Statuten der AIDS-Hilfe, wie z.B. Verschwiegenheit und Lebensweltakzeptanz, sind Schwerpunkte dieser Mitarbeiter die Gesprächsführung und das umfassende Wissen über Geschlechtskrankheiten und gelebten sexuellen Praktiken in Bezug zu Infektions- und Gesundheitsgefahren. Hierzu finden regelmäßige Fortbildungen und Reflektionsgespräche statt.