MIA - Men in Action

RSS-Feed

Präventionsgruppe Men in Action

Seit Anfang 2009 gibt es in Wiesbaden eine ehrenamtliche Präventionsgruppe. Wir nennen uns „Men in Action“ und machen in und um die Wiesbadener Szene Präventionsarbeit. Unsere Gruppe besteht aus 15 Männern und Frauen unterschiedlicher Orientierung im Alter von Anfang 20 bis Mitte 30. Wir treffen uns regelmäßig zu Teamsitzungen, einmal im Monat, immer am ersten Freitag im Monat. In diesen Teamgesprächen, geht es um die Koordination der verschiedenen Projekte und die Ausbildung zu den einzelnen Themenschwerpunkten, wie z. B. HIV/AIDS, Geschlechtskrankheiten und Gesprächsführung. Im Anschluss bleiben wir regelmäßig noch etwas zusammen, ab und zu kochen wir, schauen DVD´s oder gehen noch gemeinsam etwas trinken.

In unserer Arbeit steht neben der Präventionsarbeit der Austausch über schwule Themen untereinander im Vordergrund. Daraus hat sich im letzten Jahr eine feste Coming-Out Beratung entwickelt, die von einem unserer Teammitglieder geleitet wird.

Seit Anfang 2009 gibt es in Wiesbaden eine ehrenamtliche Präventionsgruppe. Wir nennen uns „Men in Action“ und machen in und um die Wiesbadener Szene Präventionsarbeit. Unsere Gruppe besteht aus 15 Männern und Frauen unterschiedlicher Orientierung im Alter von Anfang 20 bis Mitte 40. Wir treffen uns regelmäßig zu Teamsitzungen, einmal im Monat, immer am ersten Freitag im Monat. In diesen Teamgesprächen, geht es um die Koordination der verschiedenen Projekte und die Ausbildung zu den einzelnen Themenschwerpunkten, wie z. B. HIV/AIDS, Geschlechtskrankheiten und Gesprächsführung. Im Anschluss bleiben wir regelmäßig noch etwas zusammen, ab und zu kochen wir, schauen DVD´s oder gehen noch gemeinsam etwas trinken.

In unserer Arbeit steht neben der Präventionsarbeit der Austausch über schwule Themen untereinander im Vordergrund. Daraus hat sich im letzten Jahr eine feste Coming-Out Beratung entwickelt, die von einem unserer Teammitglieder geleitet wird.

Neben der Coming-Out Beratung bei der Bunten Nummer gibt es noch eine Reihe weiterer Projekte unserer Gruppe:

·       Regelmäßige Besuche in der homosexuellen Szene in und um Wiesbaden

·       Kneipentouren

·       Partybesuche wie z. B. Lets go Queer - Party im Schlachthof

·       CSD Besuch in Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Köln

·       Infostand und Hilfe bei der Organisation des CSD in Wiesbaden

·       Gayromeo Beratung, Health Support der Deutschen AIDS-Hilfe

·       AIDS-Hilfe-Wiesbaden, Unterstützung bei Veranstaltungen wie Ballnacht und Welt-AIDS-Tag

·       SCHLAU, Antidiskriminierungsprojekt zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung

·       Parkplatzprävention an der A3 mit Vögelhäusschen

·       Radiosendung auf Radio-Rheinwelle

Für diese vielfältigen Arbeitsbereiche sind unsere Teammitglieder besonders geschult in den Bereichen HIV/AIDS und andere Geschlechtskrankheiten. Außerdem bilden wir sie in Gesprächsführung aus und führen regelmäßig Mitarbeitergespräche zur Reflektion der Tätigkeit.

Da unsere Arbeit immer intensiver und differenzierter wird, sind wir natürlich offen für neue Mitglieder, die gerne Präventionsarbeit machen und Menschen über das Thema HIV/Aids informieren möchten. Unsere Gruppe freut sich über trans-, homo- und bisexuelle Menschen und selbstverständlich sind auch Heterosexuelle willkommen. Ihr solltet über 18 sein und Spaß bei der Arbeit für und mit Menschen haben. Wir arbeiten Lebenswelt akzeptierend, was bedeutet, dass wir die individuellen sozialen Probleme der Betroffenen in deren Alltag in den Blick nehmen und Sie unterstützen eigene Lösungen für Anliegen zu entwickeln. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verschwiegenheit. Um dich auf deine Arbeit vorzubereiten, wirst du von uns zum Thema HIV und AIDS geschult und kannst uns so helfen, Diskriminierungen, Stigmatisierungen und Ängste abzubauen und uns bei der Präventionsarbeit unterstützen.

Solltet Ihr Interesse haben unsere Gruppe zu verstärken, dann meldet euch gerne bei mir, Peter Hofacker, AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V..

Wir freuen uns auf Euch!Neben der Coming-Out Beratung gibt es noch eine Reihe weiterer Projekte unserer Gruppe:

  • Regelmäßige Besuche in der homosexuellen Szene in und um Wiesbaden

  • Kneipentouren

  • Partybesuche wie z. B. Lets go Queer - Party im Schlachthof

  • CSD Besuch in Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Köln

  • Infostand und Hilfe bei der Organisation des CSD in Wiesbaden

  • Gayromeo Beratung, Health Support der Deutschen AIDS-Hilfe

  • AIDS-Hilfe-Wiesbaden, Unterstützung bei Veranstaltungen wie Ballnacht und Welt-AIDS-Tag

  • SCHLAU, Antidiskriminierungsprojekt zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung

  • Parkplatzprävention an der A3 mit Vögelhäusschen

  • Radiosendung auf Radio-Rheinwelle

Für diese vielfältigen Arbeitsbereiche sind unsere Teammitglieder besonders geschult in den Bereichen HIV/AIDS und andere Geschlechtskrankheiten. Außerdem bilden wir sie in Gesprächsführung aus und führen regelmäßig Mitarbeitergespräche zur Reflektion der Tätigkeit.

Da unsere Arbeit immer intensiver und differenzierter wird, sind wir natürlich offen für neue Mitglieder, die gerne Präventionsarbeit machen und Menschen über das Thema HIV/Aids informieren möchten. Da wir uns nicht als reine Schwulengruppe sehen, sind neben homo- und bisexuellen jungen Männern und Frauen auch Heterosexuelle willkommen. Ihr solltet über 18 sein und Spaß bei der Arbeit für und mit Menschen haben. Wir arbeiten Lebenswelt akzeptierend, was bedeutet, dass wir die individuellen sozialen Probleme der Betroffenen in deren Alltag in den Blick nehmen und Sie unterstützen eigene Lösungen für Anliegen zu entwickeln. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verschwiegenheit. Um dich auf deine Arbeit vorzubereiten, wirst du von uns zum Thema HIV und AIDS geschult und kannst uns so helfen, Diskriminierungen, Stigmatisierungen und Ängste abzubauen und uns bei der Präventionsarbeit unterstützen.

 

Solltet Ihr Interesse haben unsere Gruppe zu verstärken, dann meldet euch gerne bei mir, Peter Schneider, AIDS-Hilfe Wiesbaden e.V..

Wir freuen uns auf Euch!

MIA bei Facebook

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.